Schreibübungen · Schreibmenschen · Tagespolitisches · Workshops Kreatives Schreiben

Oben im Fenster

unaufgeräumter Schreibtisch mit Tastatur, Teetopf, Tasse, Stiften

Einfach mal die Seele baumeln lassen. Oder die Beine. Aus dem Arbeitszimmerfenster. Der Schreibtisch hinter mir liegt voll mit Papieren, die bearbeitet werden wollen. Da setze ich mich mit dem Arsch drauf. Wortwörtlich.

Klassenarbeiten kontrollieren und Schülerinnen dafür bestrafen, dass sie nicht gelernt haben, weil sie gerade total verknallt sind in den süßen Mathelehrer und mein Fach eben nicht Mathe ist? Wie sinnlos. Wer lernt schon etwas aus einer schlechten Note? Geschirr spülen und abtrocknen und in den Schrank räumen, um es dann morgen doch wieder für das gleiche Väsetoast zu benutzen? Völlig absurd.

Einfach mal Musik hören und die wirklich aller letzte Zigarette rauchen. Und dem Bundspecht dabei zusehen, wie er im Baum gegenüber Brautwerbung betreibt. Auf gleicher Höhe mit mir, im vierten Stock, über den Dingen.

Nichts hat von sich aus Sinn. Alles hat nur den Sinn, den wir ihm verleihen. Und ich habe schon lange nichts mehr zurück bekommen, ich kann nichts mehr verleihen.

Meine baumelnden Füße verlieren einen Schuh. Upps! Der vorbeistreunende Hund wird sich freuen, den Schuh sehe ich nie wieder.

Ich hätte gerne einen Kaffee. Aber dafür müsste ich aufstehen. Also atme ich lieber noch ein paar Tabakzüge und schließe die Augen. Eigentlich könnte ich auch springen, ich bin mir sicher, heute könnte ich fliegen. Aber ich will gar nicht fliegen, ich bin doch kein Vogel.

Was bin ich? Und ist das überhaupt wichtig?

Die Luft kitzelt meinen nackten Fuß. Da unten stehen Leute und glotzen. Ich lache. Warum sollte ich nicht hier sitzen? Ja, ich habe auch einen Balkon. Aber da ist die Aussicht nicht so schön.

Ich bin ein Mensch, für den eine gute Aussicht sinnvoll ist. Und der gerne mal die Beine baumeln lässt. Auch aus Fenstern.

Ich nehme ein Blatt von dem größten Stapel, meine Korrekturvorlage. Ich falte ein Flugzeug daraus und werfe es auf die Gaffer. Das hättet ihr nicht erwartet, wie?

Ich bin ein Mensch, der nicht gerne in Reihen tanzt. Der gerne barfuß läuft, auch wenn er dabei in Scherben tritt.

Ich solle mir Schuhe anziehen? Räumt ihr doch mal unsere Erde auf! Da hätten wir alle was von.

Aber das klingt zu sehr nach allen Müttern, nach Räum-dein-Zimmer-auf und mach-was-Sinnvolles-aus-deinem-Leben.

Zwischen den Klassenarbeiten und Honorarabrechnungen auf meinem Schreibtisch liegen verklebte Pinsel und unfertige Manuskripte. Ich bin ein Mensch, der nicht glaubt, dass man nur eine Sache machen kann mit seinem Leben. Die Yogamatte steht zwischen der Aktentasche und dem CD-Regal. Ja, altmodisch bin ich auch. Ich gebe zu, dass MP3s aus vielerlei Gesichtspunkten sinnvoll sind. Ich mag sie trotzdem nicht. Ich schreibe auch gerne mit der Hand auf schönem Papier, einfach weil.

Unten auf der Straße rückt die Feuerwehr an. Was wollen die hier? Niemand kann ein Leben retten, das schon verloren ist. Und meines fängt gerade erst an. Jeden Morgen von vorn.

Ich werfe Kusshände in die Menge, ziehe meine Beine auf das Fensterbrett und stehe auf. Alles schweigt. Selbst der Specht schaut einen Moment zu mir herüber. Umständlich klettere ich über den viel zu vollen Schreibtisch ins Zimmer zurück. Ich brauche jetzt wirklich Kaffee. Gleich werde ich Feuerwehrmännern erklären müssen, warum ich nicht verrückt bin.

Obwohl – was gibt es da schon zu sagen? Ich bin ein Mensch, der es hin und wieder ganz sinnvoll findet, etwas völlig Sinnloses zu tun. Was ist daran verrückt?

Aufgabe: „Sinnvoll – sinnlos“ Was macht Sinn? Was bedeutet Sinn? Wo findest du für dich Sinn oder erschaffst du ihn?

4 Kommentare zu „Oben im Fenster

  1. Und auch hier, wie s hon so oft: danke dass du die Aufgabe erst ganz unten hingeschrieben hast. Das hält die Spannung und die Überraschung hoch. Bis kurz vor Schluss dachte ich es wär wirklich genau so passiert 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s