Lyrikfreitag

Künstlertod

Ein Leben
Aus Asche
Male mein Leben
Mit Asche
Male mein Gesicht
Erkenne es nicht
Male das Feuer
Das mich verbrennt
Male mich sterbend
Im Feuer
Und das Wasser
Anstatt zu löschen
Ertränkt mich
Und mein Aschegesicht
Sterbe
Auf Papier
Und bleibe

Ein Leben
Aus Asche
Schreibe mein Leben
Mit Asche
Schreibe meinen Körper
Den ich nicht kenne
Nicht lieben kann
Schreibe Wunden
Die niemand sieht
Schreibe mein Blut
Das nicht reicht
Mein Leid zu nennen
Schreibe meinen Tod
Und sterbe
Auf Papier

Ich verbrenne das Papier
Und aus der Asche steigt er auf
Der Phönix
Meine Seele

(07-2007)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s