Schreibübungen · Schreibmenschen · Tagespolitisches · Workshops Kreatives Schreiben

Oben im Fenster

Einfach mal die Seele baumeln lassen. Oder die Beine. Aus dem Arbeitszimmerfenster. Der Schreibtisch hinter mir liegt voll mit Papieren, die bearbeitet werden wollen. Da setze ich mich mit dem Arsch drauf. Wortwörtlich. Klassenarbeiten kontrollieren und Schülerinnen dafür bestrafen, dass sie nicht gelernt haben, weil sie gerade total verknallt sind in den süßen Mathelehrer und… Weiterlesen Oben im Fenster

Tagespolitisches

48 Stunden Woche oder Killing ourselves to live

Legt euch mal in die Sonne ... Wie verbringt ihr so eure Woche? Ich habe kürzlich den Fehler begangen, die wöchentlichen Arbeitsstunden meiner verschiedenen Jobs zusammenzurechnen, inklusive Lehrerfortbildung und eingeplanter Vorbereitungszeit. Ich kam auf achtundvierzig. Und da waren der Blog noch gar nicht eingerechnet oder der Roman, Haushalt nicht und Sport, Beziehung, Familie, Freunde. Wie… Weiterlesen 48 Stunden Woche oder Killing ourselves to live

Schreibmenschen · Tagespolitisches

Niemanden verletzen – 3 Stigmafallen

Neminem laede, imo omnes, quantum potes, iuva! (Verletze niemanden, vielmehr hilf allen, soviel du kannst!) Arthur Schopenhauer Niemanden zu verletzen ist laut Schopenhauer Prinzip jeglichen moralischen Handelns. Verstehen wir uns als moralisch sensible Autoren, müssen wir es also auch zum Prinzip unseres Schreibens machen. Dabei geht es nicht um political correctness oder Unehrlichkeit, auch nicht… Weiterlesen Niemanden verletzen – 3 Stigmafallen

Tagespolitisches · Throwback Thursday

Wie verführt man Menschen?

Menschen wollen verführt, nicht überzeugt werden, behauptet der Text, den ich gerade mit meinen Teilnehmern in einer Deutschstunde gelesen habe (Download unter http://deutschunddeutlich.de/index.php?actualid=25&which_set=37). Die Menschen wollen sich nicht dumm fühlen. Bedeutet das, man soll sich dümmer geben, als man ist? Ich bin doch auch Mensch, auch ich bin gern die Klügste im Raum. Bin ich… Weiterlesen Wie verführt man Menschen?

Schreibmenschen · Tagespolitisches

Wer spricht da eigentlich? – 5 Gründe für Authentizität im Schreiben

In dieser Woche beginnt das Schuljahr in Sachsen-Anhalt und ich beginne ein neues Abenteuer als Ethiklehrerin. Nachdem ich Philosophie studiert und Deutsch und Schreiben unterrichtet habe, habe ich jetzt die großartige Chance, mein Studium und das Unterrichten zu kombinieren. Diesen Monat werde ich daher Studium und Schreiben verknüpfen und eine Beitragsreihe darüber verfassen, wie die… Weiterlesen Wer spricht da eigentlich? – 5 Gründe für Authentizität im Schreiben

Tagespolitisches · Throwback Thursday

Am Ende aller Kräfte bleibt das Zuwenig

Sehe ich bei Facebook all die Aktionen des Zentrums für Politische Schönheit und die Interviews mit Flüchtlingen, die Bilder von Toten im Mittelmeer und das Schulterzucken der Politiker, will ich vor allem eines: etwas tun! Aber was? Ich verbringe mein Leben damit, Menschen zu unterrichten, die es schwer hatten - manche davon Flüchtlinge, die schon… Weiterlesen Am Ende aller Kräfte bleibt das Zuwenig

Schreibmenschen · Tagespolitisches

Was ist wahre Kunst? – 5 Kennzeichen

"Es ist nicht einfach, Mutter zu sein. Wenn es das wäre, würden Väter es machen." Mamma Mia! - Here we go again Das Beispiel, das ich für diese Analyse nutzen möchte, mag den einen oder die andere verwundern, als zu bunt, zu kommerzorientiert, zu Mainstream erscheinen. Aber abgesehen davon, dass auch diese Kennzeichen sehr subjektiv… Weiterlesen Was ist wahre Kunst? – 5 Kennzeichen

Tagespolitisches · Throwback Thursday

Schwuler Glaube

Eine Doku über einen schwulen Imam gesehen und gedacht, wie glücklich wir uns doch eigentlich schätzen könnten, müssten. Natürlich ist noch ein weiter Weg zu gehen, doch so viel haben wir auch schon erreicht, im Vergleich zu diesen Ländern, in denen man einen Schwulen aus dem Fenster wirft oder anzündet und ungestraft davon kommt. So… Weiterlesen Schwuler Glaube