Gegen das Sommerloch · Throwback Thursday

Große Leidenschaft – wenig Energie

Seiten sprechen zu mir ... flüstern vom Fliegen, vom Träumen, vom Leben ... Große Künstler, Schauspieler, etc. sagen, große Träume erfordern große Kraft, willst du viel erreichen, musst du viel arbeiten. Mein Psychiater sagt, nehmen Sie sich mal etwas zurück, tun Sie sich etwas Gutes. Mein Jobcenter-Betreuer sagt, wir müssen jetzt unbedingt eine sozialversicherungspflichtige Arbeit… Weiterlesen Große Leidenschaft – wenig Energie

Schreibmenschen · Throwback Thursday

10 Gründe, warum ich schreibe 4

Gewohnheit Loswerden Ausdruck Sicherheit Nirgendwo fühle ich mich so aufgehoben und zu Hause wie auf Papier. Mein Text ist ein Raum nur für mich allein, in dem ich allein die Kontrolle habe, in den mir niemand reinreden und in den niemand eindringen kann. Zu sagen, dass mir hier niemand etwas tun kann, wäre übertrieben. Ich… Weiterlesen 10 Gründe, warum ich schreibe 4

Schreibmenschen · Throwback Thursday

10 Gründe, warum ich schreibe 3

Gewohnheit Loswerden Ausdruck Im Schreiben kann ich nicht nur meine Geschichten loswerden, sondern auch mich selbst ein Stück weit, kann mich in die Welt hinauswerfen und von anderen Menschen ansehen lassen. Ich kann gesehen werden. Natürlich werde ich nicht nur in Texten gesehen, aber die Möglichkeiten an direktem Kontakt sind doch zeitlich und physisch äußerst… Weiterlesen 10 Gründe, warum ich schreibe 3

Schreibmenschen · Throwback Thursday

10 Gründe, warum ich schreibe 2

Gewohnheit Loswerden Die Geschichten sind in mir drin. Daran kann ich nichts ändern, sie kommen, wie sie wollen. Sie gehen mir im Kopf herum. Ich kann nur entscheiden, was ich mit ihnen mache. Manchmal sind sie angenehme Tagträume, die ich gerne mit mir herumtrage. Manchmal möchte ich sie auch einfach nur loswerden. Sie aufzuschreiben ist… Weiterlesen 10 Gründe, warum ich schreibe 2

Schreibmenschen · Throwback Thursday

10 Gründe, warum ich schreibe

Gewohnheit Ich habe einfach schon immer geschrieben. Nicht mehr zu schreiben, erscheint mir unvorstellbar, als würde ein Teil von mir wegbrechen. Wer bin ich denn noch, wenn ich nicht mehr schreibe? Ich habe doch schon als Achtjährige gesagt, dass ich Schriftstellerin werden will. Bin ich denn noch ich, wenn ich nicht mehr schreibe? Etwas nur… Weiterlesen 10 Gründe, warum ich schreibe

Schreibmenschen

10 Gründe, warum ich schreibe 10

Gewohnheit Loswerden Ausdruck Sicherheit Narzissmus Rückzug Geld verdienen Menschen bewegen Lernen All for something Und nicht nur jedes Lesen ist Recherche. Jedes Erleben auch. Egal wie weh etwas tut – es ist gut, es erlebt zu haben, denn nur so kann ich darüber schreiben. Wie könnte ich auch z.B. über Liebeskummer schreiben, wenn ich ihn… Weiterlesen 10 Gründe, warum ich schreibe 10

Schreibmenschen

10 Gründe, warum ich schreibe 9

Gewohnheit Loswerden Ausdruck Sicherheit Narzissmus Rückzug Geld verdienen Menschen bewegen Lernen Eigentlich lese ich ja lieber als zu schreiben. Ich lese lieber als irgendetwas. Aber mit Lesen allein kann man kein Leben verbringen. Und wenn ich schreibe, ist jedes Lesen Recherche. Ich lese einen guten Thriller und lerne, wie man Spannung aufbaut. Ich lese einen… Weiterlesen 10 Gründe, warum ich schreibe 9

Schreibmenschen

10 Gründe, warum ich schreibe 8

Gewohnheit Loswerden Ausdruck Sicherheit Narzissmus Rückzug Geld verdienen Menschen bewegen Gute Bücher haben mich zum Lachen und zum Weinen und ganz oft zum Nachdenken gebracht. Auch ich möchte auf diese Art in Köpfe eindringen. Ich denke, etwas zu sagen zu haben, und ich kenne keinen besseren Weg, wie ich mich äußern könnte. Und das Leben… Weiterlesen 10 Gründe, warum ich schreibe 8

Schreibmenschen

10 Gründe, warum ich schreibe 6

Gewohnheit Loswerden Ausdruck Sicherheit Narzissmus Rückzug Während ich schreibe, muss ich mich nicht mit der Welt, so wie sie ist, auseinandersetzen. Ich bilde mir eine neue Welt. Auch in dieser neuen Welt ist nicht alles perfekt, das wäre ja auch langweilig, aber sofern ich den Plot gut geplant habe, weiß ich doch, dass alles zu… Weiterlesen 10 Gründe, warum ich schreibe 6